UP12

Rechtsanwälte, Fachanwälte und Notare

News

10.01.2018 - Strafrecht News

LG Leipzig: Frühere Unister-Manager zu Bewährungsstrafen verurteilt

Leipzig. Das Landgericht Leipzig hat zwei frühere Manager des insolventen Internet-Reiseunternehmens Unister wegen Betruges Gesamtfreiheitsstrafen verurteilt und deren Vollstreckung zu Bewährung ausgesetzt (Urteil vom 04.12.2017 – 15 Kls 391 Js 57/13). Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die beiden Männer sich wegen des sogenannten Runterbuchens von Flugtickets strafbar gemacht haben. Dabei wurde den Kunden ein Flug zu einem auf der Webseite angezeigten Preis verkauft, während Unis-ter hinter den Kulissen günstigere Konditionen erzielte und die Differenz einbehielt. Nach Auffassung des Gerichts hätte der auf dem Onlineportal mit dem Endverbraucher ausgemachte Preis von Unister als einem reinen Vermittler unverändert an die Airline weitergereicht werden.

 

 

Michael Simon

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht